Kontrastansicht zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
0

Deponie Vogelsang

Die Deponie Vogelsang liegt circa 3 Kilometer nordöstlich des Zentrums von Heilbronn am Nordosthang des Wartbergs. Das Gelände umfasst eine Fläche von rund 56 Hektar. Dies entspricht etwa der Größe von 78 Fußballfeldern. Sie diente bis Mai 2005 als klassische Hausmülldeponie für Siedlungsabfälle. Im Zuge einer Gesetzesänderung wurde das Ablagern unbehandelter, organischer, biologisch abbaubarer Siedlungsabfälle ab dann in ganz Deutschland verboten.

Somit werden auf der Deponie Vogelsang seit dem 1. Juni 2005 nur noch mineralische Massenabfälle bis zur Deponieklasse II abgelagert, die bei Baumaßnahmen (z.B. Bauschutt, Bodenaushub) oder in der Produktion anfallen (z.B. Schlacken, Gießereisande usw.). Abfallanlieferungen auf die Deponie können nur durch gewerbliche Betriebe und nur nach Voranmeldung und Prüfung bei den Entsorgungsbetrieben erfolgen.

Privathaushalte können Kleinmengen (bis 0,5 Kubikmeter) an Bauschutt oder Bodenaushub auf dem Recyclinghof Plus anliefern.

Entsorgungszentrum Heilbronn
Deponie Vogelsang
Vogelsangklinge 1
74076 Heilbronn

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr
Das Deponiegelände muss zu den angegebenen Schließzeiten verlassen sein.

ACHTUNG

Am 29.02.2024 wegen einer internen Veranstaltung vormittags geschlossen!